Information  X 
Enter a valid email address
  Print      Mail a friend       More announcements

Tuesday 31 March, 2009

BAVARIA Industriekapital AG

BAVARIA INDUSTRIEKAPITAL AG MELDET ÜBERNAHME E...



Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. 
----------------------------------------------------------------------
--------------    




München/Deutschland und Somerset/New Jersey, 31. März 2009: Die
Holdinggesellschaft BAVARIA Industriekapital AG ("BAVARIA") und
Catalent Pharma Solutions haben heute gemeinsam bekanntgegeben, dass
die Übernahme eines Herstellungsstandorts für orale Medikamente im
französischen Osny von Catalent durch eine Tochter von BAVARIA
vollzogen wurde. Die Bedingungen der Transaktion, die am 30. März
wirksam wird, wurden nicht bekannt gegeben.

Der Standort Osny mit einem Jahresumsatz von rund 25 Millionen Euro
entwickelt Qualitätssicherungssysteme (cGMP) und stellt hormonelle
sowie andere hochwirksame Medikamente für die orale Verabreichung
her, die zum Verkauf zugelassen sind oder sich in der klinischen
Entwicklung befinden. Der Betrieb geht davon aus, dass alle 170
Mitarbeiter, die zum Zeitpunkt der Übernahme an dem Standort
beschäftigt sind, sowie alle derzeitigen Kunden übernommen werden.
Das Unternehmen firmiert ab dem Zeitpunkt der Übernahme unter "Osny
Pharma SAS".

Hans Magnus Andresen, Managing Director von BAVARIA, erläutert:
"BAVARIA freut sich sehr über diese Akquisition. Die Führungskräfte
und Mitarbeiter in Osny haben uns sehr beeindruckt und wir freuen uns
darauf, eine wesentliche Rolle bei der weiteren positiven Entwicklung
des Standorts zu spielen. Unser Ziel ist, die Herstellungsverfahren
weiter zu optimieren unter Beibehaltung der bisherigen
Spitzenqualität der Produkte, um damit den treuen Kundenstamm zu
halten. Osny Pharma SAS hat in dieser Branche eine altbewährte
Tradition und ist für langfristiges Wachstum ideal aufgestellt -
sowohl für organisches Wachstum als auch für weitere Übernahmen"

Ian Muir, Vice President und General Manager für Modified Release
Technologies bei Catalent, meinte dazu: "Es freut uns, dass BAVARIA
diesen Betrieb übernommen hat, denn wir glauben, dass BAVARIA
gemeinsam mit dem Team vor Ort den Kunden weiterhin das hohe Maß an
Qualität und Zuverlässigkeit bieten wird, das sie bisher bekommen
haben. Außerdem begrüßen wir das Engagement für die Zukunft des
Unternehmens und für die Belegschaft vor Ort, das BAVARIA bewiesen
hat."

Die BAVARIA Industriekapital AG ist eine industrielle Holding, die
ertragsschwache Unternehmen in ganz Europa erwirbt. Durch aktives
Restrukturierungs- und Sanierungs- management sichert sie den
langfristigen Unternehmenserfolg der übernommenen Firmen. Die BAVARIA
Industriekapital AG befindet sich mehrheitlich im Familienbesitz und
ist seit 2006 im Entry Standard All Share Index der Deutschen Börse
gelistet.

Gegenwärtig ist die BAVARIA Industriekapital AG an neun
Gesellschaften beteiligt und beschäftigt insgesamt etwa 3.000
Mitarbeiter. 2008 betrug der Konzernumsatz EUR 485 Mio. und der
Konzernjahresüberschuss EUR 23 Mio.

Weitere Informationen über BAVARIA Industriekapital finden Sie auf
unserer Internetseite unter www.baikap.de.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung:

BAVARIA Industriekapital AG
Svea Strohm
Bavariaring 24
80336 München

Telefon: + 49 - (0)89/ 72 98 967-0
Fax: + 49 - (0)89/ 72 98 967-10
E-Mail: [email protected]


 
--- Ende der Mitteilung  ---

BAVARIA Industriekapital AG
Bavariaring 18 München Deutschland

WKN: 
260555; ISIN: DE0002605557; 
Notiert: Entry Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr 
in Bayerische Börse München, 
Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, 
Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Hanseatische 
Wertpapierbörse zu Hamburg, 
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover;




                                                                                                                                                                                                                                                           

a d v e r t i s e m e n t