Information  X 
Enter a valid email address

Pfeiffer Vacuum Technology AG (0FQR)

  Print   

Wednesday 28 May, 2008

Pfeiffer Vacuum Technology AG

Ad hoc: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Aktion�...

Pfeiffer Vacuum Technology AG / Sonstige Inhalte / Aktionäre von 
Pfeiffer Vacuum freuen sich über Rekorddividende.
Aktienrückkauf beginnt. Vorstand gibt positiven Ausblick auf das
Gesamtjahr 2008.
  
Ad hoc Meldung nach §15 WpHG verarbeitet und übermittelt durch Hugin. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.     
   
----------------------------------------------------------------------
--------------



Pfeiffer Vacuum Technology AG / Sonstige Inhalte / Aktionäre von 
Pfeiffer Vacuum freuen sich über Rekorddividende.
Aktienrückkauf beginnt. Vorstand gibt positiven Ausblick auf das
Gesamtjahr 2008.
  
Ad hoc Meldung nach §15 WpHG verarbeitet und übermittelt durch Hugin. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.     
   
----------------------------------------------------------------------
--------------




Asslar, Deutschland, 28. Mai 2008

Die diesjährige ordentliche Hauptversammlung der Pfeiffer Vacuum
Technology AG, führender Hersteller von hochwertigen Vakuumpumpen,
Messgeräten und kompletten Vakuumsystemen, fand am 28. Mai 2008 in
der Stadthalle in Wetzlar statt.

Mit 61,21  Prozent war die Präsenz bei der Hauptversammlung
erfreulich hoch. Der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Michael Oltmanns
konnte über 400 Aktionäre sowie Vertreter der Aktionärsgemeinschaften
und Banken begrüßen. Vorstandsvorsitzender Manfred Bender und
Vorstandsmitglied Dr. Matthias Wiemer ließen das Rekordjahr 2007
Revue passieren und gaben einen Ausblick auf das erfolgreich
angelaufene Jahr 2008. Als Umsatzziel für das Gesamtjahr wurden 202
bis 207 Mio. Euro genannt, bei einer EBIT-Marge von 25 bis 27
Prozent.

Lebhaft diskutiert wurde der Vorschlag der Verwaltung zur
Gewinnverwendung, die eine Ausschüttung von 3,15 Euro pro Aktie
vorsah. Dies entspricht einer Ausschüttungsquote von etwa 75 Prozent
und einer Dividendenrendite von 5,7 Prozent. Diesem Vorschlag wurde
mit einer Mehrheit von 71,64 Prozent  zugestimmt. Der Gegenantrag der
Artisan-Gruppe aus den USA für eine höhere Gewinnausschüttung wurde
damit hinfällig.

Der Vorstand erläuterte in der Hauptversammlung den Stand der
Verhandlungen zu möglichen Akquisitionen, die am Vormittag in einer
Sitzung mit dem Aufsichtsrat ausführlich erörtert wurden. Demnach ist
man zurzeit in Gesprächen mit zwei interessanten Unternehmen. Das
eine Unternehmen würde Pfeiffer Vacuum in einem speziellen
wachstumsstarken Marktsegment ergänzen. Die Gespräche wurden seitens
des Verkäufers kurzfristig unterbrochen.

Das zweite Unternehmen würde die existierende Produktpalette
erweitern und die Position in regionaler Hinsicht verbessern. In
diesem Fall sind noch Prüfungen, insbesondere rechtlicher Natur
notwendig. Aufsichtsrat und Vorstand haben aus diesem Grund noch
keine endgültige Entscheidung getroffen.

Vorstandsvorsitzender Manfred Bender: "Mein Kollege Dr. Wiemer und
ich werden das Wachstum des Unternehmens weiter vorantreiben. Neben
organischem Wachstum kümmern wir uns dabei weiter intensiv um gute
Akquisitionsziele. Im Vordergrund steht dabei aber stets das
Bestreben, mit dem Vermögen verantwortungsbewusst umzugehen. Deshalb
werden wir keine Akquisitions-entscheidung unter Zeitdruck fällen.
Stattdessen haben wir gemeinsam mit dem Aufsichtsrat entschieden,
umgehend mit dem Rückkauf eigener Aktien zu beginnen."

Vorstand und Aufsichtsrat wurden mit mehr als 99 Prozent der Stimmen
entlastet.
Die Ermächtigung zu einem erneuten Aktienrückkaufprogramm und die
Wiederwahl der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft  Ernst & Young wurden
ebenfalls mit sehr großer Mehrheit gefasst.


 
--- Ende der Mitteilung ---

Pfeiffer Vacuum Technology AG
Berliner Strasse 43 Asslar 
Germany

WKN: 691660; ISIN: DE0006916604; Index: TecDAX, CDAX, HDAX, MIDCAP, 
Prime All Share, TECH All Share;
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime 
Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, 
Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Bayerische Börse München, 

Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Börse Stuttgart, 

Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr 
in Niedersächsische Börse zu Hannover, 
Freiverkehr in Frankfurter Wertpapierbörse;




                                                                   

a d v e r t i s e m e n t