Information  X 
Enter a valid email address

Pfeiffer Vacuum Technology AG (0FQR)

  Print   

Tuesday 28 July, 2009

Pfeiffer Vacuum Technology AG

Ad hoc: Pfeiffer Vacuum Technology AG: Pfeiffer...



Pfeiffer Vacuum Technology AG / Quartalsbericht / Ad hoc: Pfeiffer 
Vacuum mit solider Entwicklung im 1. Halbjahr 2009:
Umsatzsteigerung auch in der Wirtschaftskrise, Profitabilität
weiterhin hoch, Auftragsbestand gegenüber Vorjahr erhöht
  
Ad hoc Meldung nach §15 WpHG verarbeitet und übermittelt durch Hugin. 
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.     
   
----------------------------------------------------------------------
--------------




Asslar, Deutschland, 28. Juli 2009. Im 1. Halbjahr 2009 konnte sich
Pfeiffer Vacuum zwar den Auswirkungen der Finanz- und
Wirtschaftskrise nicht ganz entziehen, jedoch bleibt die Entwicklung
des Unternehmens gut.

Die wichtigsten Zahlen im Überblick:


+-------------------------------------------------------------------+
|                          | H1 2009    | H1 2008     | Veränderung |
|--------------------------+------------+-------------+-------------|
| Umsatz                   | 98,6 Mio.  | 95,8 Mio. ¤ | +  2,9 %    |
|                          | ¤          |             |             |
|--------------------------+------------+-------------+-------------|
| Betriebsergebnis (EBIT)* | 21,9 Mio.  | 24,3 Mio. ¤ | -10,1 %     |
|                          | ¤          |             |             |
|--------------------------+------------+-------------+-------------|
| Ergebnis nach Steuern    | 15,6 Mio.  | 17,7 Mio. ¤ | -12,3 %     |
|                          | ¤          |             |             |
|--------------------------+------------+-------------+-------------|
| Ergebnis je Aktie        | 1,82 ¤     | 2,00 ¤      | -  9,0 %    |
|--------------------------+------------+-------------+-------------|
| Auftragseingang          | 80,0 Mio.  | 103,3 Mio.  | -22,6 %     |
|                          | ¤          | ¤           |             |
|--------------------------+------------+-------------+-------------|
| Auftragsbestand          | 42,4 Mio.  |  41,3 Mio.  | +  2,7 %    |
|                          | ¤          | ¤           |             |
+-------------------------------------------------------------------+




+-------------------------------------------------------------------+
|                          | Q2 2009     | Q2 2008    | Veränderung |
|--------------------------+-------------+------------+-------------|
| Umsatz                   | 46,6 Mio. ¤ | 46,8 Mio.  | -  0,4 %    |
|                          |             | ¤          |             |
|--------------------------+-------------+------------+-------------|
| Betriebsergebnis (EBIT)* | 8,9 Mio. ¤  | 11,5 Mio.  | -22,9 %     |
|                          |             | ¤          |             |
|--------------------------+-------------+------------+-------------|
| Ergebnis nach Steuern    | 6,5 Mio. ¤  | 8,4 Mio. ¤ | -23,4 %     |
|--------------------------+-------------+------------+-------------|
| Ergebnis je Aktie        | 0,75 ¤      | 0,95 ¤     | -21,1 %     |
+-------------------------------------------------------------------+


* Ab 2009 einschl. Wechselkursergebnis; Zahlen aus 2008 wurden
entsprechend angepasst.

In Zeiten weltweiter Rezession ist es Pfeiffer Vacuum gelungen, den
Umsatz im 1. Halbjahr 2009 gegenüber der Vorjahresperiode um 2,9
Prozent zu steigern. Wesentlichen Anteil am Umsatzwachstum hat ein
Großauftrag aus der Solarindustrie über den Bau von Vakuumanlagen zur
Dünnschichtbeschichtung von Solarzellen. Der Auftrag, den das
Unternehmen im Vorjahr erhalten hatte, wird nach
Fertigungsfortschritt anteilig zu Umsatz. Alle Arbeiten laufen nach
Plan.

In der regionalen Umsatzverteilung liegt Deutschland mit einem
Umsatzanteil von 44,3 Prozent deutlich vorn. Im Heimatmarkt konnte
Pfeiffer Vacuum den Umsatz um 27,9 Prozent auf 43,6 Mio. Euro
steigern. In den übrigen europäischen Ländern lag der Umsatz mit 25,3
Mio. Euro um 15,8 Prozent hinter dem Vorjahr. In den USA verzeichnete
das Unternehmen einen Anstieg von 8,4 Prozent gegenüber der
Vorjahresperiode auf 17,8 Mio. Euro. Dieser Anstieg war im
Wesentlichen durch positive Wechselkurseffekte bestimmt; in US-Dollar
ergab sich hier ein Umsatzrückgang um 6,2 Prozent. Der Umsatz lag in
Asien und dem Rest der Welt mit 11,9 Mio. Euro um 22,2 Prozent unter
dem Vorjahreswert.

Bei der Umsatzverteilung nach Märkten liegt das Segment Beschichtung
weiterhin deutlich an erster Stelle. Die Umsätze sind im ersten
Halbjahr 2009 um 57,0 Prozent auf 34,2 Mio. Euro angestiegen. Die
Umsätze im Marktsegment Analytik gingen um 12,1 Prozent auf 21,4 Mio.
Euro zurück. Im heterogenen Marktsegment Industrielle Anwendungen
ergab sich ein Rückgang um 22,7 Prozent auf 17,4 Mio. Euro. Dagegen
führten verstärkte Investitionen der öffentlichen Hand im Zuge der
Umsetzung verschiedener internationaler Konjunkturprogramme zu einem
Umsatzwachstum im Bereich Forschung & Entwicklung von 12,0 Prozent
auf 16,5 Mio. Euro. Im Segment Chemie und Verfahrenstechnik lag der
Umsatz mit 4,2 Mio. Euro auf dem Vorjahresniveau, während das
insgesamt schwachen Marktumfeld des Halbleitersegments einen
Umsatzrückgang um 40,5 Prozent auf 4,9 Mio. Euro verursachte.

Verglichen mit einer außergewöhnlich starken Vorjahresperiode musste
das Unternehmen im Auftragseingang im 1. Halbjahr 2009 einen Rückgang
um 22,6 Prozent auf 80,0 Mio. Euro hinnehmen. Bemerkenswert ist hier
jedoch, dass der Auftragseingang im 2. Quartal mit 41,6 Mio. Euro um
8,3 Prozent über dem 1. Quartal 2009 lag. Der Auftragsbestand lag
Ende Juni 2009 mit 42,4 Mio. Euro um 2,7 Prozent über dem
Vorjahreswert. Die Annahme, dass die Talsohle im 1. Quartal
durchschritten war, schein sich damit zu bestätigen.

Pfeiffer Vacuum legt sein Augenmerk unverändert auf die
Kostenkontrolle und die Beibehaltung hoher Margen. Produktmix,
Skaleneffekte sowie Kosten im Zusammenhang mit der Sanierung und
Reorganisation der Produktionshallen für Turbopumpen belasteten
dennoch die Rohertragsmarge, die mit 43,6 Prozent um 3,4
Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert liegt. Dieser Effekt in
Verbindung mit einer Verstärkung der Vertriebsaktivitäten führte zu
einem Sinken der Betriebsergebnismarge um 3,2 Prozentpunkte auf
22,2 Prozent. Mit diesen Margen nimmt Pfeiffer Vacuum einen
Spitzenplatz im industriellen Umfeld ein.

Nach Auszahlung der Dividende in einer Gesamthöhe von 28,5 Mio. Euro
am 27. Mai 2009 beträgt der Cash-Bestand 47,4 Mio. Euro zum 30. Juni
2009 und das Eigenkapital 125,6 Mio. Euro. Mit 85,3 Prozent liegt die
Eigenkapitalquote des schuldenfreien Unternehmens zum Ende des
zweiten Quartals 2009 weiterhin auf einem weit überdurchschnittlichen
Niveau.

Vorstandsvorsitzender Manfred Bender kommentiert: "Die
Wirtschaftskrise ist mittlerweile in der Maschinenbau-Industrie
deutlich spürbar. Dennoch können wir im ersten Halbjahr 2009 eine
solide Geschäftsentwicklung vorweisen. Es zahlt sich aus, dass wir
unser Geschäft mit Vakuumlösungen breit aufgestellt haben und auf
vielen Gebieten mit führender Technologie aufwarten können.
Insbesondere durch unser Engagement in der Forschung und Entwicklung
bauen wir unser Know-how in zukünftigen Wachstumsfeldern aus. Auch
auf dem Gebiet der modernen Energieversorgung tun sich
vielversprechende Möglichkeiten auf. Derzeit sind wir mit den
Einkaufs- und Entwicklungsabteilungen vieler Kunden in intensiven
Gesprächen über künftige Projekte. Allerdings fehlt uns die
Visibilität, wann sich diese Gespräche in konkreten Aufträgen
niederschlagen. Dennoch können wir unsere Prognose eines Umsatzes,
der schlimmstenfalls auch bis zu 10 bis 15 Prozent im Minus liegen
kann, und einer EBIT-Marge über 20 Prozent für das Gesamtjahr 2009
bestätigen."

Die vollständige Presseinformation mit Finanztabellen sowie den
entsprechenden Quartalsfinanzbericht finden Sie auf unseren
Internetseiten unter www.pfeiffer-vacuum.de .


Kontakt:
Pfeiffer Vacuum Technology AG
Investor Relations
Dr. Brigitte Looß
Tel. +49 (0) 6441 802 346
Fax +49 (0) 6441 802 365
E-Mail [email protected]


 
--- Ende der Mitteilung ---

Pfeiffer Vacuum Technology AG
Berliner Strasse 43 Asslar 
Germany

WKN: 691660; ISIN: DE0006916604; Index: TecDAX, CDAX, HDAX, MIDCAP, 
Prime All Share, TECH All Share;
Notiert: Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr 
in Börse Berlin, 
Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse 
Düsseldorf, 
Freiverkehr in Börse Stuttgart, Freiverkehr in Hanseatische 
Wertpapierbörse zu Hamburg, 
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Open Market in 
Frankfurter Wertpapierbörse, 
Regulierter Markt in Frankfurter Wertpapierbörse;




                                                                                                                                                                                                                                                

a d v e r t i s e m e n t