Information  X 
Enter a valid email address

Qiagen N.V. (0H1Z)

  Print      Mail a friend       Annual reports

Monday 09 February, 2009

Qiagen N.V.

QIAGEN meldet erfolgreiche Geschäftszahlen fü...



Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. 
----------------------------------------------------------------------
--------------    




  * 35% währungsbereinigtes und 13% organisches Umsatzwachstum in
    2008
  * 54% Wachstum beim bereinigten operativen Gewinn in 2008
  * Bereinigter Nettogewinn wächst in 2008 um 47%


Venlo, die Niederlande, 9. Februar 2009 - QIAGEN N.V. (Nasdaq:  QGEN;
Frankfurt,  Prime   Standard:  QIA)   gab  heute   die   vorläufigen,
ungeprüften Ergebnisse für das zum  31. Dezember 2008 endende  vierte
Quartal und das Geschäftsjahr 2008 bekannt.

Der konsolidierte Umsatz für das vierte Quartal und das Geschäftsjahr
2008 lagen über den  Erwartungen und der  bereinigte Gewinn je  Aktie
lag für beide Berichtszeiträume am  oberen Ende der Erwartungen,  die
das Unternehmen am 11. November 2008 kommuniziert hatte.

Das vierte Quartal 2008
Im  vierten  Quartal   2008  stieg  der   konsolidierte  Umsatz   des
Unternehmens im Vergleich  zum Vorjahresquartal um  13% von  US$210,2
Millionen auf US$237,2 Millionen.  Das berichtete operative  Ergebnis
stieg im  vierten  Quartal  2008  um 62%  von  US$25,0  Millionen  im
Vorjahresquartal auf US$40,4 Millionen  und der konsolidierte  Gewinn
stieg um 65% von US$15,0  Millionen auf US$24,7 Millionen im  vierten
Quartal 2008. Der Gewinn je Aktie (diluted earnings per share)  stieg
im Vergleichszeitraum von US$0,07  auf US$0,12 bei einem  gewichteten
Mittel der ausgegebenen Aktien von 205,2 Millionen im vierten Quartal
2007 und einem gewichteten Mittel  der ausgegebenen Aktien von  202,0
Millionen im vierten Quartal 2008.

Auf bereinigter Basis stieg  das Betriebsergebnis im vierten  Quartal
2008 um 29% von US$51,8  Millionen im Vergleichszeitraum auf  US$66,6
Millionen und der  Gewinn um  36% von US$32,0  Millionen auf  US$43,7
Millionen im vierten  Quartal 2008.  Der bereinigte  Gewinn je  Aktie
stieg von  US$0,16 im  vierten Quartal  2007 auf  US$0,22 im  vierten
Quartal 2008.

QIAGENs  viertes  Quartal  und  Geschäftsjahr  2007  beinhalten   die
operativen  Ergebnisse  aus   den  Geschäftstätigkeiten  der   Digene
Corporation und der eGene, Inc. vom Tag der jeweiligen Akquisition im
Juli 2007, sowie  außerordentliche Aufwendungen  in Zusammenhang  mit
diesen   beiden   Akquisitionen.   QIAGENs   viertes   Quartal    und
Geschäftsjahr  2008  beinhalten  das   operative  Ergebnis  aus   der
Geschäftstätigkeit    der    Corbett    Life    Science    und    des
Geschäftsbereiches BioSystems von Biotage vom Tag der Akquisition  im
Juli und im Oktober 2008, der Digene Corporation und der eGene, Inc.,
sowie  außerordentliche  Aufwendungen  in  Zusammenhang  mit   diesen
Akquisitionen.

Das Geschäftsjahr 2008


QIAGENs Geschäftsjahr 2008
in Millionen US$, ausgenommen         FY 2008     FY 2007    Wachstum
Gewinn je Aktie

Umsatzerlöse                            893,0       649,8         37%
Operativer Gewinn, bereinigt[1]         252,7       164,3         54%
Gewinn, bereinigt[1],[2]                163,3       111,5         47%
Gewinn je Aktie, bereinigt[1],[2]        0,80        0,63         27%
(US$)

[1] bereinigt um Akquisitions-, Restrukturierungs- und
Integrationsaufwendungen, akquisitionsbedingte Abschreibungen auf
immaterielle Vermögensgegenstände und anteilsbasierte Vergütungen
[2] beinhaltet einen nicht zahlungswirksamen Steuervorteil von US$
0,02 je Aktie in 2007 sowie
einen nicht zahlungswirksamen Steueraufwand von US$ 0,01 je Aktie in
2008



Für das  zum  31.  Dezember  endende  Geschäftsjahr  2008  stieg  der
konsolidierte Umsatz des Unternehmens  um 37% von US$649,8  Millionen
im Vergleichszeitraum  2007  auf  US$893,0  Millionen  in  2008.  Das
berichtete operative  Ergebnis  stieg  in 2008  um  75%  von  US$83,1
Millionen auf US$145,7 Millionen und der konsolidierte Gewinn um  78%
von US$50,1  Millionen in  2007 auf  US$89,0 Millionen  in 2008.  Der
Gewinn je Aktie stieg von  US$0,28 auf US$0,44 im Geschäftsjahr  2008
bei einem  gewichteten  Mittel  der  ausgegebenen  Aktien  von  176,0
Millionen im  Geschäftsjahr 2007  und  einem gewichteten  Mittel  der
ausgegebenen Aktien von 204,3 Millionen in 2008.

Auf bereinigter  Basis stieg  das Betriebsergebnis  im  Geschäftsjahr
2008 um 54% von US$164,3 Millionen im Vergleichszeitraum auf US$252,7
Millionen und der Gewinn um  47% von US$111,5 Millionen auf  US$163,3
Millionen in 2008. Der  bereinigte Gewinn je Aktie  stieg um 27%  von
US$0,63 in 2007 auf US$0,80 im Geschäftsjahr 2008.

QIAGEN  hat   regelmäßig   auch  über   bereinigte   Ergebnisse   zur
finanziellen Entwicklung  sowie  ihrer Betrachtung  unter  konstanten
Wechselkursen   berichtet.   Bereinigte   Ergebnisse   sollten    als
zusätzliche  Information  zu  den  berichteten  Ergebnissen   gesehen
werden, die nach gemeinhin gültigen Prinzipien der  Berichterstattung
(US GAAP) erstellt werden, jedoch nicht als Ersatz für diese gewertet
werden.  Das   Unternehmen  glaubt,   dass  bestimmte   Bereinigungen
ausgewiesen  werden  sollten,   wenn  sie   entweder  außerhalb   der
gewöhnlichen  Geschäftstätigkeit  liegen   oder  hohen   periodischen
Schwankungen  unterliegen   und   damit  die   Vergleichbarkeit   der
Ergebnisse   mit   denen   der   Mitbewerber   oder   mit    früheren
Geschäftsperioden   erschweren.   Die   Anpassung   der   bereinigten
Ergebnisse beinhaltet  Aufwendungen für  Akquisitionen,  Integration,
Restrukturierungen und ähnliches  sowie Abschreibungen auf  erworbene
immaterielle    Vermögensgegenstände     und     Aufwendungen     für
anteilsbasierte Vergütungen in Übereinstimmung mit den überarbeiteten
Statements of  Financial  Accounting Standards  No.  123  (Revidierte
Fassung) (SFAS 123R).



QIAGENs Bereinigungen zum Bruttoergebnis, Betriebsergebnis,
Gewinn und Gewinn je Aktie

In Millionen US$, wenn    Q4 2008     Q4 2007     FY 2008     FY 2007
nicht anders angegeben

Bruttoergebnis,               157,5       138,8       599,7       433,5
berichtet
Kosten bedingt durch            1,0         1,5         1,4         2,8
Unternehmensübernahmen
(Herstellungskosten des
Umsatzes)
Abschreibungen auf             13,2        11,3        48,7        23,7
erworbene immaterielle
Vermögensgegenstände
Anteilsbasierte                 0,2         0,3         1,0         0,4
Vergütungen gem. SFAS
123R
Bruttoergebnis,               171,9       151,9       650,8       460,4
bereinigt

Betriebsergebnis,              40,4        25,0       145,7        83,1
berichtet
Kosten bedingt durch            1,0         1,5         1,4         2,8
Unternehmensübernahmen
(Herstellungskosten des
Umsatzes)
Integrations- und               4,4         8,1        30,9        14,9
verwandte Kosten
Abschreibungen auf              0,2           -         1,0        25,9
erworbenes Know-how
aus
Entwicklungsprojekten
Abschreibungen auf
erworbene immaterielle
Vermögensgegenstände           17,0        14,7        63,1        31,3
(inkl.
Herstellungskosten des
Umsatzes)
Verlagerungs- und               0,5         0,1         1,2         0,5
Restrukturierungskosten
Anteilsbasierte                 3,1         2,4         9,4         5,8
Vergütungen gem. SFAS
123R
(inkl.
Herstellungskosten des
Umsatzes)
Betriebsergebnis,              66,6        51,8       252,7       164,3
bereinigt

Gewinn, berichtet              24,7        15,0        89,0        50,1
Kosten bedingt durch
Unternehmensübernahmen
(Herstellungskosten des         0,8         0,9         1,1         1,8
Umsatzes)
Integrations- und               3,3         5,2        20,5         9,6
verwandte Kosten
Abschreibungen auf
erworbenes Know-how
aus                             0,2           -         1,0        25,9
Entwicklungsprojekten
Verlagerungs- und               0,3           -         0,8         0,4
Restrukturierungskosten
Akquisitionsbedingte              -           -         2,5           -
Wertberichtigungen
Abschreibungen auf
erworbene immaterielle
Vermögensgegenstände           12,2         9,4        41,9        20,0
Anteilsbasierte                 2,2         1,5         6,5         3,7
Vergütungen gem. SFAS
123R
Gewinn, bereinigt              43,7        32,0       163,3       111,5

Gewichtete Anzahl der   202.039.000 205.233.000 204.259.000 175.959.000
verwässerten
Stammaktien
Gewinn je Aktie,               0,12        0,07        0,44        0,28
berichtet in US$
Gewinn je Aktie,               0,22        0,16        0,80        0,63
bereinigt in US$



"2008 war ein  sehr erfolgreiches  Jahr für  QIAGEN, in  dem wir  ein
Umsatzwachstum verzeichnet haben, das unsere Erwartungen  übertreffen
konnte. Wir haben unsere  Strategie weiter erfolgreich umgesetzt  und
unsere Markt- und Technologieführerschaft in den von uns adressierten
Kundensegmenten weiter ausgebaut", sagte  Peer Schatz, QIAGENs  Chief
Executive Officer. "Die  insgesamt über 80  neuen Produkte trugen  im
Geschäftsjahr   2008    bereits    5%-Punkte    zum    konsolidierten
Umsatzwachstum bei  und  liefern  einen  beeindruckenden  Beweis  für
QIAGENs Stärke, dem mit Innovationen Wettbewerbsvorteile zu erzielen.
Die neuen Produkte umfassen  innovative Proben- und  Testtechnologien
(Sample & Assay Technologies):

  * Für die Forschung in Anwendungsbereichen wie Epigenetik,
    Genexpression, micro RNA, Genotypisierung, RNAi,
  * Für die Anwendung in all unseren Kundensegmenten wie der
    akademischen Forschung, der pharmazeutischen Forschung und
    Entwicklung, dem Markt für angewandte Testverfahren und der
    molekularen Diagnostik,
  * In Form von Verbrauchsmaterialien und dazugehöriger Automation,
    wie den QIAsymphony SP - das erste Modul einer neuen Reihe
    modular aufgebauter Instrumente, die integriert ganze
    Arbeitsabläufe vollständig automatisieren. Wir sind mit den
    Ergebnissen der Markteinführung dieser neuen Plattform sehr
    zufrieden.

Eine volle  Pipeline  neuer  Produkte und  eine  starke  strategische
Positionierung bilden eine  solide Basis für  unseren Erfolg in  2009
und darüber hinaus."

"Wir erwarten eine Reihe  von spannenden, neuen Markteinführungen  in
2009.  Diese  beinhalten  unter   anderem  die  Erweiterung   unseres
Portfolios für  Probenvorbereitungs- und  Testtechnologien (Sample  &
Assay  Technologies)  für  die  Forschung  im  Markt  für  angewandte
Testverfahren und molekulare Diagnostik,  mit dem klaren Ziel,  unser
Portfolio an von  Behörden zugelassenen  Produkten unserem  Portfolio
hinzuzufügen," ergänzte Peer Schatz.

"Unsere    Pipeline    automatisierter     Lösungen    für     unsere
Probenvorbereitungs-   und   Testtechnologien    (Sample   &    Assay
Technologies) ist außergewöhnlich stark. Im Januar haben wir  bereits
erste Produkte in den Markt eingeführt:

  * EZ1 Advanced XL, ein voll automatisiertes Gerät für die
    Aufreinigung von Zielmolekülen aus bis zu 14 Proben mit
    voreingestellten Programmen und vorgefüllten
    Reagenzienkartuschen,
  * QIAgility, eine äußerst vielseitiges Gerät zur Vorbereitung von
    Testreaktionen, insbesondere für die PCR,
  * Rotor-Gene Q, QIAGENs neuer, technologieführender
    Echtzeit-PCR-Cycler.
  * Zusätzlich haben wir die Markteinführung des nächsten Moduls der
    QIAsymphony Plattform, den QIAsymphony AS, angekündigt. Diese
    voll integrierte Einheit zur Vorbereitung unterschiedlichster
    Tests bringt die QIAsymphony Platform einen großen Schritt weiter
    in Richtung einer voll integrierten Lösung für die Durchführung
    molekularer Tests, mit der Möglichkeit, verschiedene
    Aufreinigungsprozeduren in einem Probensatz durchführen zu
    können, ohne Reagenzien nachladen zu müssen (ein so genanntes
    Random Access-Verfahren), sowie einer fortlaufenden Beladung von
    Patientenproben."

"Unsere Akquisitionsstrategie bleibt weiterhin fokussiert, konsequent
und  auf   Wertschaffung   ausgerichtet   mit   dem   Ziel,   QIAGENs
Positionierung mit komplementären  Technologien, neuen  kommerziellen
Möglichkeiten und/oder einer Ausweitung der geographischen Reichweite
zu verbessern.

Mit      der      Erweiterung       unseres      Portfolios       von
Instrumentationsplattformen  um  eine   automatisierte  Einheit   zur
Vorbereitung von Tests sowie zur Analyse von real-time PCR Reaktionen
durch die Akquisition der Corbett in 2008, haben wir unsere Markt und
Technologieführerschaft weiter ausgebaut. Mit der Erweiterung unseres
Portfolios  von  Testtechnologien  um  Pyrosequenzierung  durch   die
Akquisition  des  Geschäftsbereiches  BioSystems von  Biotage  AB  im
Oktober  2008  haben  wir  eine  fundamentale  Technologie  für   die
hochauflösende Sequenzanalyse und -quantifizierung von Genvariationen
erstanden, die unserer  Ansicht nach zukünftig  in Bereichen wie  der
Epigenetik, in der Forschung und in der molekularen Diagnostik  sowie
für Multiplex-Analysen  in  genetischen Tests  und  Erregernachweisen
eine besonders wichtige Rolle spielen wird.

Unsere Lösungen  "Von der  Probe  zum Ergebnis"  für Kunden  aus  der
molekularen Diagnostik, dem Markt  für angewandte Testverfahren,  der
pharmazeutischen   Industrie   sowie   der   akademischen   Forschung
beinhalten  heute  nun  unterschiedlichste  Probenvorbereitungs-  und
Testtechnologien    (Sample     &     Assay     Technologies)     mit
Nachweismöglichkeiten    von    der    qualitativen/Endpunkt     PCR,
Multiplex-Technologien, Kapillarelektrophorese  bis zu  quantitativen
und hochauflösenden sequenzbasierenden Analysen und decken fast  alle
Durchsatzbereiche ab."

"2008 war ein  sehr erfolgreiches Geschäftsjahr  für QIAGEN mit  sehr
guten  Geschäftsergebnissen  und  einem  signifikanten  strategischen
Momentum. Ich möchte unseren Mitarbeitern weltweit für ihren  Beitrag
zum Ergebnis in 2008 und zur Basis für einen langfristigen Erfolg von
QIAGEN danken."

"Wir sind sehr  zufrieden mit dem  Finanzergebnis im vierten  Quartal
und im Geschäftsjahr   2008. Der  Umsatz für dieses  Quartal und  das
Geschäftsjahr lag über unseren Erwartungen. Die bereinigte  operative
Marge zeigte  einen  starken Anstieg  von  25%  in 2007  auf  28%  im
Geschäftsjahr 2008, was einem Wachstum des operativen Gewinns von 54%
gegenüber  dem   Vorjahresergebnis  entspricht   und  die   erzielten
Kostensynergien  in   Zusammenhang   mit   der   Digene   Akquisition
reflektiert", sagte Roland Sackers, QIAGENs Chief Financial Officer.

"Das Umsatzwachstum für das Geschäftsjahr 2008 lag bei 37% und  wurde
getragen von  einer starken  organischen  Wachstumsrate von  13%  und
einem  positiven  Umsatzbeitrag  aus  Akquisitionen  von  22%   unter
konstanter Wechselkursbetrachtung",  fuhr Sackers  weiter fort.  "Die
Umsätze aus  Verbauchsmaterialien, die  als Probenvorbereitungs-  und
Testtechnologien (Sample  &  Assay Technologies)  eingesetzt  werden,
zeigten  ein  solides   Wachstum  von  36%   (34%  unter   konstanter
Wechselkursbetrachtung) getragen von einer  starken Nachfrage in  der
molekularen Diagnostik. Der Umsatzbeitrag aus Instrumenten, die diese
Verbrauchsmaterialen bei  vielen  Kunden automatisieren,  zeigte  ein
Wachstum  von  51%  (52%  unter  konstanter  Wechselkursbetrachtung),
basierend auf  den  neu eingeführten  Instrumenten  (QIAsymphony  und
QIAxcel) sowie einer starken Nachfrage nach dem real-time PCR  Cycler
Rotor-Gene Q  und dem  CAS Instrument  zur Testvorbereitung  aus  der
Corbett Akquisition. Der konsolidierte  Umsatz in Amerika zeigte  mit
50% unseres Gesamtumsatzes eine Wachstumsrate von 49%, während  unser
Umsatz in Europa, der mit ca. 37% zu unserem Gesamtumsatz beitrug, um
21% (17% unter konstanter  Wechselkursbetrachtung) wuchs. Der  Umsatz
in Asien zeigte auch im  Geschäftsjahr 2008 ein solides Wachstum  von
24% (16% unter konstanter Wechselkursbetrachtung)."


Die Erwartung für 2009
Unter Berücksichtigung der  Wechselkurse für  Fremdwährungen vom  31.
Januar  2009,  erwartet  QIAGEN  für  das  Geschäftsjahr  2009  einen
konsolidierten Umsatz zwischen US$920 und US$970 Millionen und  einen
bereinigten Gewinn  je  Aktie  zwischen US$0,88  und  US$0,94.  Unter
konstanter Wechselkursbetrachtung  läge die  Umsatzerwartung für  das
Geschäftsjahr 2009  zwischen  US$990  und  US$1.040  Millionen,  was,
verglichen mit dem Vorjahr, einem Wachstum von 11%-16% entspräche und
einen bereinigten Gewinn je Aktie zwischen US$0,92 und US$0,98.

Detaillierte Informationen  zu  QIAGENs Geschäfts-  und  Finanzzahlen
werden im Rahmen einer vom Unternehmen  am 10. Februar 2009 um  15:30
MEZ durchgeführten Telefonkonferenz  präsentiert. Die  entsprechenden
Präsentationsfolien sind auf der Internetseite des Unternehmens unter
www.qiagen.com/goto/ConferenceCall  verfügbar.  Die  Telefonkonferenz
kann auch über das Internet unter www.qiagen.com/goto/ConferenceCall
mitverfolgt werden.


QIAGEN - Sample & Assay Technologies Highlights:

* QIAGEN hat die Corbett Life Science Pty. Ltd erworben, ein
  Unternehmen, das sich vor allem mit der Entwicklung des weltweit
  ersten, auf einem Rotationsprinzip basierenden
  Real-time-PCR-Cycler, den Rotor-Gene Q(TM) zum Nachweis der
  Ergebnisse von Polymerase Kettenreaktionen (PCR) einen Namen
  gemacht hat. Der Corbett Rotor-Gene Q Cycler ist eine exzellente
  Ergänzung zu QIAGENs Portfolio augenblicklicher und zukünftiger
  molekulardiagnostischer Lösungen, inklusive ihrer modular
  aufgebauten Plattform QIAsymphony.

* QIAGEN erwarb alle Anteile des Geschäftsbereiches BioSystems von
  Biotage AB. Der Geschäftsbereich BioSystems der Biotage hat sich
  vor allem mit der Entwicklung von Pyrosequencing®, einer
  grundlegenden Technologie in der DNA-Sequenzierung der nächsten
  Generation einen Namen gemacht. In der weit verbreiteten Grundform
  dieser Technologie, den PyroMark Geräten und Verbrauchsmaterien,
  können DNA-Sequenzen von bis zu 100 Basenpaaren in Echtzeit,
  schnell und sehr kostengünstig ausgelesen werden. Pyrosequenzierung
  ist damit besonders wertvoll für Anwendungen wie die Epigenetik in
  der Forschung und in der molekularen Diagnostik sowie für
  Multiplex-Analysen in genetischen Tests und Erregernachweisen.

* QIAGEN stellte ihren ersten molekulardiagnostischen Test auf Basis
  von Pyrosequenzierung für den Nachweis von Mutationen im K-ras Gen
  vor, einem Gen, das in Verbindung mit der Entstehung von Darmkrebs
  gesehen wird. QIAGEN erwartet die kurzfristige Markteinführung
  dieses Tests als CE-zertifizierten Test in Europa und in den USA.

* QIAGEN erhält die zusätzliche Freigabe von der "U.S. Food and Drug
  Administration" (FDA) nach Section 510(k) des Food, Drug and
  Cosmetic Act für ihr PreAnalytiX PAXgene(TM) Blood RNA System zur
  Anwendung auf QIAGENs QIAcube Instrument. Das bereits von der FDA
  im Mai 2005 zur manuellen Anwendung freigegebene PAXgene System ist
  das erste System zur Blutentnahme, Lagerung und Transport in einem
  geschlossenen Röhrchen und anschließender Isolierung und
  Aufreinigung von intrazellulärer RNA aus Vollblut für Reverse
  Transkription-Polymerase Chain Reaction (RT-PCR) in der klinischen
  und molekularen Diagnostik.

* Die Europäische Union hat unter der Führung QIAGENs ein neues
  Forschungsprojekt zur Erweiterung der Möglichkeiten und Nutzen der
  In-vitro-Diagnostik durch die Einführung neuer Standards für die
  Gewinnung, Handhabung und Verarbeitung von Blut-, Gewebe-, Tumor-
  und anderen Probenmaterialien gestartet. Das Projekt SPIDIA
  (Standardisation and improvement of generic Pre-analytical tools
  and procedures for In-vitro DIAgnostics) besteht aus insgesamt 16
  Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus 11 Ländern und ist mit
  einem Gesamtbudget von über 13 Millionen Euro auf vier Jahre
  geplant.

* Im November 2008 hat das mexikanische Gesundheitsministerium
  (Secretaria de Salud; SSA) den Start der ersten Phase eines
  Screening-Programms auf Infektionen mit dem Humanen Papillomavirus
  (HPV) bekannt gegeben. Die Kosten für die Testung werden von dem
  Ministerium getragen. In der ersten Phase des Screening-Programms,
  wird der HPV-Test zusätzlich zum traditionellen Pap-Test mehr als
  200.000 Frauen angeboten. Im Jahr 2009 soll das Pilotprogramm auf
  600.000 Frauen aus den 20 Bundesstaaten mit den höchsten Todesraten
  bei Gebärmutterhalskrebs ausgedehnt werden. Es wird geschätzt, dass
  jährlich sechs Millionen Frauen in Mexiko über das öffentliche
  Gesundheitssystem Zugang zum HPV-Test haben werden, sobald das
  Screening-Programm national durchgeführt wird.


QIAGENs Geschäftjahr 2008 unter konstanten
Wechselkursen
                       FY 2008    FY 2008     FY 2007      Wachstumsraten
In Prozent vom                   Konstante                        Konstante
Umsatz,
wenn nicht anders     Berichtet Wechselkurse Berichtet Berichtet Wechselkurse
angegeben
Verbrauchsmaterialien       88%          87%       89%       36%          34%
Instrumente                 11%          12%       10%       51%          52%
Sonstige                     1%           1%        1%      -20%         -22%
Gesamtumsatz               100%         100%      100%       37%          35%

Bruttoergebnis              67%          67%       67%       38%          35%
Bruttoergebnis,             73%          72%       71%       41%          38%
bereinigt[1]

Betriebsergebnis            16%          16%       13%       75%          71%
Betriebsergebnis,           28%          28%       25%       54%          52%
bereinigt[1]
Gewinn                      10%          10%        8%       78%          71%
Gewinn,                     18%          18%       17%       47%          43%
bereinigt[1],[2]

Gewinn je Aktie in         0,44         0,42      0,28       57%          50%
US$
Gewinn je Aktie in         0,80         0,78      0,63       27%          24%
US$, bereinigt[1],[2]

[1] bereinigt um Akquisitions-, Restrukturierungs- und
Integrationsaufwendungen, akquisitionsbedingte Abschreibungen auf
immaterielle Vermögensgegenstände und anteilsbasierte Vergütungen
[2] beinhaltet einen nicht zahlungswirksamen Steuervorteil von US$ 0,02 je
Aktie in 2007 sowie
einen nicht zahlungswirksamen Steueraufwand von US$ 0,01 je Aktie in 2008



Über QIAGEN:

QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft und weltweit
führender Anbieter  von  Probenvorbereitungs-  und  Testtechnologien.
Probenvorbereitungstechnologien werden  eingesetzt, um  DNA, RNA  und
Proteine aus biologischen  Proben wie Blut  oder Gewebe zu  isolieren
und  für   die   Analyse   vorzubereiten.   Testtechnologien   werden
eingesetzt, um  solche  isolierten Biomoleküle  sichtbar  zu  machen.
QIAGEN hat  über  500  Verbrauchsprodukte  sowie  Lösungen  zu  deren
Automatisierung entwickelt. Das  Unternehmen verkauft seine  Produkte
weltweit an molekulardiagnostische Labore, die akademische Forschung,
pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen sowie an Kunden  in
Märkten für angewandte Testverfahren  (u.a. Forensik, Veterinär-  und
Lebensmitteltestung,   pharmazeutische   Prozesskontrolle).   QIAGENs
Testtechnologien umfassen eines der weltweit breitesten Portfolios an
molekulardiagnostischen Tests. Dieses beinhaltet auch den einzigen in
den USA und Europa zugelassenen Test auf Humane Papillomaviren (HPV),
der primären  Ursache für  die Entstehung  von  Gebärmutterhalskrebs.
QIAGEN beschäftigt weltweit  mehr als  3.000 Mitarbeiter  an über  30
Standorten.  Weitere  Informationen  über  QIAGEN  finden  Sie  unter
www.qiagen.com.


Einige der Angaben  in dieser  Pressemitteilung können  im Sinne  von
Paragraph 27A des U.S. Securities  Act (US-Aktiengesetz) von 1933  in
ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange  Act
(US-Aktienhandelsgesetz)  von   1934   in   ergänzter   Fassung   als
vorausschauende Angaben gelten.  Soweit in  dieser Meldung  Prognosen
über QIAGENs Produkte, Märkte,  Strategie oder operativer  Ergebnisse
angegeben  werden,   geschieht  dies   auf  der   Basis   derzeitiger
Erwartungen,  was   eine  Reihe   von  Unsicherheiten   und   Risiken
einschließt.  Dazu  zählen  u.a.  die  Risiken  im  Zusammenhang  mit
Wachstumsmanagement    und    internationalen    Geschäftsaktivitäten
(einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und das  Risiko
in Zusammenhang mit  Abhängigkeiten von  Logistik), Schwankungen  der
Betriebsergebnisse,  die  gewerbliche  Entwicklung  des  Marktes  für
molekulare Diagnostik  auf Nukleinsäure-Basis  sowie der  Märkte  für
angewandte Tests,  der  Markt  für Proteinforschung,  der  Markt  für
genetische Vakzinierung und Gentherapie, die Konkurrenz, schnelle und
unerwartete  technologische   Fortschritte,   Schwankungen   in   der
Nachfrage   nach    QIAGEN-Produkten   (einschließlich    allgemeiner
wirtschaftlicher  Entwicklungen,  saisonbedingter  Schwankungen   wie
Budgetierung und weitere) sowie Schwierigkeiten bei der Anpassung von
Produkten  an  integrierte  Lösungen   und  die  Produktion   solcher
Produkte, die Fähigkeit der Unternehmen, neue Produkte zu  erforschen
und zu entwickeln, die sich von den Produkten der Konkurrenz abheben,
Marktakzeptanz  neuer  Produkte,  und  die  Integration  akquirierter
Geschäfte und  Technologien.  Weitere  Informationen  finden  Sie  in
Berichten, die die Unternehmen bei  der U.S. Securities and  Exchange
Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht haben.
                                 ###




                             QIAGEN N.V.
                 KONZERNGEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG
                             (ungeprüft)

                                                     Drei Monate
(In Tausend, ausgenommen Gewinn je Aktie)          zum 31. Dezember

                                                  2008         2007
Umsatzerlöse                                   $ 237.182   $  210.224
Herstellungskosten des Umsatzes                   65.518       58.572
Herstellungskosten des Umsatzes
- bedingt durch Unternehmensübernahmen             1.047        1.496
- Abschreibungen auf im Rahmen von
Unternehmensübernahmen
erworbene immaterielle Vermögensgegenstände       13.166       11.359
Bruttoergebnis vom Umsatz                        157.451      138.797

Betriebsaufwand:
Forschungs- und Entwicklungskosten                28.049       22.844
Vertriebskosten                                   59.662       56.230
Allgemeine Verwaltungskosten                      20.497       23.172
Abschreibungen auf Know-how aus
Entwicklungsprojekten
- bedingt durch Unternehmensübernahmen               155            -
Integrations- und verwandte Kosten                 4.310        8.126
Abschreibungen auf im Rahmen von
Unternehmensübernahmen
erworbene immaterielle Vermögensgegenstände        3.884        3.354
Verlagerungs- und Restrukturierungskosten            458           60
Betriebsaufwand gesamt                           117.015      113.786

Betriebsergebnis                                  40.436       25.011

Sonstige Erträge (Aufwendungen):
Zinserträge                                        2.121        3.669
(Zinsaufwendungen)                               (8.695)     (11.099)
Sonstige Erträge, saldiert                         2.311        2.574
Sonstige (Aufwendungen), gesamt                  (4.263)      (4.856)

Gewinn vor Ertragsteuern und                      36.173       20.155
Minderheitenanteilen
Ertragsteuern                                     11.490        5.099
Aufwendungen für Minderheitenanteile                   -           56
Gewinn                                         $  24.683   $   15.000


Gewichtete Anzahl der verwässerten Stammaktien   202.039      205.233

Verwässerter Periodenüberschuss je Stammaktie  $    0,12   $     0,07

Verwässerter Periodenüberschuss je Stammaktie
ohne Berücksichtigung
der Abschreibungen auf im Rahmen von
Unternehmensübernahmen erworbene
immaterielle Vermögensgegenstände,
Akquisitionskosten,
Integrationskosten und anteilsbasierte         $    0,22   $     0,16
Vergütungen gem. SFAS 123R







                             QIAGEN N.V.
                 KONZERNGEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG
                             (ungeprüft)

                                                       Zwölf Monate
(In Tausend, ausgenommen Gewinn je Aktie)            zum 31. Dezember

                                                 2008          2007
Umsatzerlöse                                 $   892.975   $  649.774
Herstellungskosten des Umsatzes                  243.124      189.773
Herstellungskosten des Umsatzes
- bedingt durch Unternehmensübernahmen             1.443        2.839
- Abschreibungen auf im Rahmen von
Unternehmensübernahmen
erworbene immaterielle Vermögensgegenstände       48.718       23.615
Bruttoergebnis vom Umsatz                        599.690      433.547

Betriebsaufwand:
Forschungs- und Entwicklungskosten                97.331       64.935
Vertriebskosten                                  227.408      164.690
Allgemeine Verwaltungskosten                      81.841       71.932
Abschreibungen auf Know-how aus
Entwicklungsprojekten
- bedingt durch Unternehmensübernahmen               985       25.900
Integrations- und verwandte Kosten                30.931       14.708
Abschreibungen auf im Rahmen von
Unternehmensübernahmen
erworbene immaterielle Vermögensgegenstände       14.368        7.711
Verlagerungs- und Restrukturierungskosten          1.164          538
Betriebsaufwand gesamt                           454.028      350.414

Betriebsergebnis                                 145.662       83.133

Sonstige Erträge (Aufwendungen):
Zinserträge                                        9.511       19.509
(Zinsaufwendungen)                              (37.527)     (31.455)
Sonstige Erträge, saldiert                         1.640        4.539
Sonstige (Aufwendungen), gesamt                 (26.376)      (7.407)

Gewinn vor Ertragsteuern und                     119.286       75.726
Minderheitenanteilen
Ertragsteuern                                     29.762       25.555
Aufwendungen für Minderheitenanteile                 491           49
Gewinn                                       $    89.033   $   50.122


Gewichtete Anzahl der verwässerten               204.259      175.959
Stammaktien

Verwässerter Periodenüberschuss je           $      0,44   $     0,28
Stammaktie

Verwässerter Periodenüberschuss je
Stammaktie ohne Berücksichtigung
der Abschreibungen auf im Rahmen von
Unternehmensübernahmen erworbene
immaterielle Vermögensgegenstände,
Akquisitionskosten,
Integrationskosten und anteilsbasierte       $      0,80   $     0,63
Vergütungen gem. SFAS 123R








                             QIAGEN N.V.
                            KONZERNBILANZ


                                          31. Dezember   31. Dezember
(In Tausend, außer Aktiennennwert)            2008           2007
                                          (ungeprüft)
Aktiva
Umlaufvermögen:
Liquide Mittel                            $    333.313   $    347.320
Börsengängige Wertpapiere                            -          2.313
Forderungen aus Lieferungen und                158.440        141.846
Leistungen
Steuerforderungen                                6.421         10.696
Vorräte                                        108.563         88.346
Latente Steuern                                 31.258         23.732
Aktive Rechnungsabgrenzung
und sonstige Vermögensgegenstände               61.424         33.693
Umlaufvermögen gesamt                          699.419        647.946

Anlagevermögen:
Sachanlagen                                    289.672        283.491
Geschäfts- und Firmenwert                    1.152.447      1.107.882
Immaterielle Vermögensgegenstände              640.309        639.107
Latente Steuern                                 73.766         72.128
Sonstige Vermögensgegenstände                   25.916         24.620
Anlagevermögen gesamt                        2.182.110      2.127.228

Bilanzsumme                               $  2.881.529   $  2.775.174

Passiva

Kurzfristiges Fremdkapital:
Kurzfristig fälliger Anteil der           $     25.000   $          -
langfristigen Verbindlichkeiten
Kurzfristig fälliger Anteil der
Verbindlichkeiten
aus Finanzierungsleasing                         2.984          2.769
Verbindlichkeiten aus Lieferungen und           48.836         40.379
Leistungen
Rückstellungen und sonstige                    163.513        104.224
Verbindlichkeiten
Steuerverbindlichkeiten                          6.871         13.456
Latente Steuern                                  7.754          4.903
Kurzfristiges Fremdkapital gesamt              254.958        165.731

Langfristiges Fremdkapital:
Langfristige Verbindlichkeiten
abzüglich des kurzfristig fälligen             920.000        950.000
Anteils
Verbindlichkeiten aus
Finanzierungsleasing
abzüglich des kurzfristig fälligen              29.718         33.017
Anteils
Latente Steuern                                211.161        225.893
Sonstiges                                        6.797          8.405
Langfristiges Fremdkapital gesamt            1.167.676      1.217.315


Minderheitenanteile an konsolidierten                -            553
Gesellschaften

Eigenkapital:
Stammaktien mit einem Nennwert von EUR
0,01:
Genehmigt--410.000 Aktien
Ausgegeben und ausstehend--197.839
Aktien
in 2008 und 195.335 Aktien in 2007               2.212          2.175
Kapitalrücklage                                963.716        925.597
Gewinnvortrag                                  477.812        388.779
Kumuliertes übriges Konzernergebnis             15.155         75.024
Eigenkapital gesamt                          1.458.895      1.391.575

Bilanzsumme                               $  2.881.529   $  2.775.174






Kontakt:


Roland Sackers                           Dr. Solveigh Mähler
Chief Financial Officer                  Director Investor Relations
QIAGEN N.V.                              QIAGEN N.V.
E-mail: [email protected]qiagen.com        +49 2103 29 11710
                                         E-mail:
Albert F. Fleury                         [email protected]
Director Corporate Finance and Investor
Relations North America                  Dr. Thomas Theuringer
QIAGEN N.V.                              Associate Director Public
+1 301 944 7028                          Relations
E-mail: [email protected]         QIAGEN GmbH
                                         +49 2103 29 11826
                                         E-mail:
                                         [email protected]


 
--- Ende der Mitteilung  ---

Qiagen N.V.
Spoorstraat 50 KJ Venlo Netherlands

WKN: 901626; ISIN: 
NL0000240000; Index: HDAX, MIDCAP, Prime All Share, TECH All Share, 
TecDAX;
Notiert: Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr 
in Börse Berlin, 
Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Hanseatische 
Wertpapierbörse zu Hamburg, 
Freiverkehr in Niedersächsische Börse zu Hannover, Freiverkehr in 
Bayerische Börse München, 
Freiverkehr in Börse Stuttgart;




                                                                                                                                                                   

a d v e r t i s e m e n t